Die Verwirrung – Gedicht über das Leben!

So gehe ich und gehe
nach meinen Gedanken
und vermeide zu wanken.


So gehe ich mit Schmerzen,
schweren Herzens
und gehe zum Licht.

So gehe ich mit Gedanken
und möchte tanzen.

So gehe ich und sehe das Leid,
das von der Zeit,
meine Verwirrung auslöste.

So gehe ich und gehe mit wem,
mit seinen Schmerzen
und vermeide zu wanken.

So gehe ich mit meinen Gedanken
und tanze alleine durch das Leben
und beginne zu leben.

So gehe ich und teile mein Leben
und habe ein Leben.

Die Verwirrung – Gedicht über das Leben! Geschrieben und signiert von A. L. Dudov 2014

Verwirrung ist immer eine neue Chance. Die Verwirrung macht offensichtlich, dass die Dinge nicht in Ordnung sind und man kann anfangen, sie neu zu ordnen. Diese neue Ordnung ist dann oft viel schlüssiger als die alte.